Fliegen wie Superman 🦸🏼‍♀️

Als ich aufwachte war ich schon voller Vorfreude, schließlich würden Pine und ich heute einen Zipline- Parkour machen. Um zehn vor elf ging es dann endlich los. Ich muss zugeben, ich hatte auch ein bisschen Angst. Es ist ja nicht so als wären die Ziplinen nur 5 Meter hoch. Als wir dort waren, haben Mama und Papa den Papierkram erledigt, Pine und ich haben unsere Klettergurte bekommen. Papa hat mir noch die Gopro auf den Kopf geschnallt, dann gab es eine kleine Einführung und los ging es.

Am anderen Ende der Zipline stand immer jemand, der meinen Gurt und den Karabiner abgemacht und an einer anderen Zipline wieder rangemacht hat. Im Prinzip musste man nichts selber machen, außer beim Runterrutschen der Zipline aufzupassen, dass man nicht zu schnell wird. Als wir dann beim Superman angekommen waren (man wird an Beinen und Füßen festgebunden und rutscht im Liegen) wurde mir gesagt, ich könne nicht mitmachen, weil ich unter 50 Kilo schwer war. Pine meinte jedoch, wir könnten es ja zusammen als Tandem/Doppeldecker machen. Das ging leider auch nicht. Was jedoch erlaubt war, war, dass Pine und ich (ich auf Pines Schoß) zusammen runterrutschen konnten, nur halt nicht im Superman– Modus. Bei der nächsten Zipline sagte ich dann zu Pine, dass sie ruhig den Superman machen könne, ich würde es einfach ganz normal machen.

Als wir beide am anderen Ende waren, kam das worauf wir uns schon die ganze Zeit freuten: der super mega TarzanSwing. Dort springt man von einer wackeligen 45 Meter hohen Metallbrücke. Ich war super nervös und als wir beide dann auf der Brücke standen, schickte ich Pine erst mal vor. Als Pine den Sprung dann überlebt hatte, war ich an der Reihe. Da ich mich so weit vorbeugen musste, um das Seil zu greifen, fiel ich schon fast runter. Das merkte auch der Mann, der mich festhielt und er sagte einfach schnell: „Step, step!“ Ich wusste, wenn ich jetzt mein Fuß vormache, gibt es kein Zurück mehr. Aber naja, Augen zu und durch! Das Gefühl wenn man fällt ist unbeschreiblich, aber ich versuch es mal: Du hast das Gefühl alles rast an dir vorbei, aber gleichzeitig hat man das Gefühl, man fällt ewig. Wenn plötzlich das Seil zu Ende ist, gibt es nur einen ganz sanften Ruck und dann erfüllt sich ein Kindheitstraum: einmal bis in die Baumkronen schaukeln 😁. Danach war ich so voller Adrenalin. Ich konnte nur noch lächeln und reden. Wir wanderten zum Parkplatz zurück, holten noch ein paar Souvenirs und dann fuhren wir zurück zur Unterkunft. 👍

Ein Kommentar zu “Fliegen wie Superman 🦸🏼‍♀️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: