Tamarindo und Samara – der Kreis schließt sich

Unsere Reise durch Costa Rica sollte dort enden, wo wir sie begonnen hatten: auf der Halbinsel Nicoya. Nachdem AirFrance unseren Rückflug auf Grund mangelnder Auslastung durch steigende Covid19-Fallzahlen ein paar Tage zuvor annulliert hatte, blieben uns noch 7 Tage Sommer, Strand und vor allem nahezu Maskenfreiheit, was wir die letzten 5 Monate sehr zu schätzen„Tamarindo und Samara – der Kreis schließt sich“ weiterlesen

Tortuguero …Ankunft im paradiesischem „Amazonasgebiet“ Costa Ricas

Im Zick- Zack durch Costa Rica, so kommt uns die aktuelle Reiseroute vor. Es geht nun nach vier angenehm kühlen Tagen um die 25 Grad 😜 wieder an die karibische Küste, genauer nach Tortuguero. Dies ist eine äußerst schmale Landzunge im Norden Costa Ricas zwischen dem karibischen Meer und Festland, nur mit dem Boot über„Tortuguero …Ankunft im paradiesischem „Amazonasgebiet“ Costa Ricas“ weiterlesen

Luxus auf der Kaffeefarm oder vier herrliche Tage im Hochland zwischen den Meeren

Nach einer mega Partynacht von 23:00 Uhr abends bis 6:00 Uhr (!!!) morgens in Punta Uva wachten wir alle vollkommen fertig um 7:00 Uhr auf und freuten uns auf ein paar ruhige Tage im Hinterland. Die typische sonntägliche Party wurde nämlich nicht von uns, sondern von irgendwelchen Jugendlichen gefeiert, die hier leider ihre Balzverversuche nicht„Luxus auf der Kaffeefarm oder vier herrliche Tage im Hochland zwischen den Meeren“ weiterlesen

Willkommen in der Karibik… let`s chill 🦥

Nachdem wir ganze 5 Wochen die Pazifikküste Costa Ricas erkundet hatten, zog es uns nun in den Westen des Landes auf die karibische Seite und hier bis an den beinahe südlichsten Punkt kurz vor der Grenze Panamas, nach Punta Uva. Hier hatten wir für die nächsten sieben Nächte einen Bungalow in direkter Nähe zum Wasser„Willkommen in der Karibik… let`s chill 🦥“ weiterlesen

In the jungle, the mighty jungle… the family sleeps tonight… dadamdada…🎶

Wir sind angekommen, in dem preisgekrönten Fusion-Home auf der Finca Bellavista. Darauf hatten wir uns schon seit der Buchung von Rénion aus gefreut und finden es um so verrückter, dass nun seitdem schon wieder 7 Wochen vergangen sind. Wahnsinn… die Zeit rast! Das Fusion-Home (Name des Hauses) befindet sich im Nationalpark Piedras Blancas, direkt auf„In the jungle, the mighty jungle… the family sleeps tonight… dadamdada…🎶“ weiterlesen

Things to do an Costa Rica’s Pazifikküste und 💰💰💰

Aber erstmal der Reihe nach: Wir haben schweren Herzens vor 5 Tagen unsere heimelige “kleine Farm” verlassen und fuhren 50 km weiter Richtung Süden, immer auf der Costanera die Pazifikküste entlang bis Uvita. Hier hatten wir für die nächsten 10 Nächte ein kleines Haus gemietet, in dem jedes unserer liebsten Kinder ein eigenes Zimmer haben„Things to do an Costa Rica’s Pazifikküste und 💰💰💰“ weiterlesen

Oha, wo sind wir denn hier gelandet? Unsere Ankunft in den Hills of Portalon 🦜🐩🐕🐐🐓

Wie zu erwarten war, verließen wir den Nebelwald früh am Morgen bei Regen und traten die etwa 280 km Fahrt nach Portalon bei Quepos an. Meine Güte, war das eine Tour! Zwischen gewaltigen American Trucks schlängelten wir uns über knapp 2000 m hohe Berge und dann wieder durch enge mit dunkler Wolkensuppe befüllte Täler und„Oha, wo sind wir denn hier gelandet? Unsere Ankunft in den Hills of Portalon 🦜🐩🐕🐐🐓“ weiterlesen